Loading...

Fackelschwimmen 2005

Feuerwerk als Höhepunkt

Bei Außentemperaturen knapp unter dem Gefrierpunkt ins Wasser eines Sees zu steigen ist wohl nicht jedermanns Sache. Am 19. November 2005 starteten dennoch fast 30 Teilnehmer zum Fackelschwimmen der DLRG Pfungstadt. In Zusammenarbeit mit dem ASV Bickenbach wird dieses Ereignis nun schon seit einigen Jahren organisiert und lockt neben den Schwimmern auch zahlreiche Zuschauer, die sich dieses Spektakel nicht entgehen lassen wollen.

Auch dieses Jahr wurden Gäste und Schwimmer von der DLRG und dem ASV wieder mit warmen Getränken, heißer Erbsensuppe, Würstchen & Steaks umsorgt. Das beheizte Zelt der DLRG und in der ASV-Gaststätte waren gut besucht. Auch nach dem Schwimmen konnte man hier noch zusammenkommen, um sich aufzuwärmen.

Um kurz nach 18 Uhr starteten die wagemutigen Schwimmer dann in 2 Gruppen. Natürlich waren neben Schwimmern der DLRG Pfungstadt auch wieder andere DLRG-Gruppen und der Tauchclub aus Biebesheim dabei. Letztere hatten wieder eine weihnachtlich dekorierte, schwimmende Plattform dabei, die sie durchs 12°C kalte Wasser zogen.

Nachdem die Schwimmer etwas mehr als die Hälfte des Weges zurückgelegt hatten wurde schließlich das Feuerwerk gestartet, dass Zuschauer und Schwimmer begeisterte. Sogar von der schwimmenden Plattform wurden noch ein paar Raketen gezündet.

Mit viel Aplaus wurden die Fackelschwimmer schließlich nach einer halben Stunde wieder am Westufer von den Zuschauern empfangen. Für sie gab es dann erstmal etwas warmes zu Trinken und eine Urkunde und ein großes Dankeschön von Organisator Jürgen Strauch.

Artikel im Darmstädter Echo vom 21.11.2005