Loading...

Rück- und Ausblick

Jugendjahreshauptversammlung

Der Jugendvorstand der DLRG Ortsgruppe hatte für Samstag, 18. Februar ins DLRG-Vereinsheim zur Jugendjahreshauptversammlung eingeladen.

Zirka 20 Jugendlichen nahmen an der Veranstaltung teil. Viele davon waren "Stammgäste" bei den Veranstaltungen der DLRG-Jugend. Dabei hatte sich der Jugendvorstand gewünscht, dass auch wieder ein paar jüngere und neue Jugendliche zu der Veranstaltung kommen. Die Referenten hatten sich einige Mühe gegeben und bereits im Vorfeld Jugendliche der DLRG Ortsgruppe und des Fördervereins angeschrieben.

"Wir hoffen, dass einige Kinder und Jugendliche, die bei den Schwimmkursen der DLRG teilnehmen, sich auch für unsere Jugendarbeit interessieren.", wünscht sich Jugendwart Holger Heisel. In seinem Ausblick schilderten er und die Referenten des Jugendvorstandes, dass das eines der Hauptziele für das Jahr 2006 ist. So will man mit vielen Aktivitäten im Jugend- und Kindertreff, vielen Ausflügen, dem Sommerzeltlager und der Jugendfreizeit 2006 neue Kinder- und Jugendliche für die zahlreichen Aktivitäten begeistern. "Wir wollen schließlich mehr bieten als „nur“ Schwimmen." sagte Holger Heisel in seinem Bericht.

Dirk Kopp, als Referent für Gruppenpädagogik und polititische Bildung wies auf die zahlreichen Programmpunkte im Jugendprogramm hin. So werde es wieder mehr Spiel- & Bastelaktivitäten für die jüngeren Jugendlichen geben. Aber auch die Jugendlichen im Alter von 15-18 Jahren sollen nicht zu kurz kommen. So wird es am Freitag, 17.3. einen Ausflug auf die Eislaufbahn nach Darmstadt zu "Disco on Ice" geben. Sonst findet der Jugendtreff der DLRG Ortsgruppe Pfungstadt jeweils donnerstags von 17 bis 19 Uhr statt.

Basteln, Spielen und Malen steht ganz groß im Programm der beiden Referentinnen für Kindergruppenarbeit. Laura Edelmann und Lena Rossmann stellten ihr Programm vor, dass jeweils mittwochs nachmittags von 16-17:30 Uhr Kinder von 5 bis 10 Jahren anlocken soll. Im vergangenen Halbjahr konnte man wegen der Umbaumaßnahmen im Vereinsheim das Programm nicht so gut gestalten, aber man habe das Jahr mit einer sehr schöne Kinder-Weihnachtsfeier abschließen können.

Joachim Hanewald stellte das diesjährige Sommerzeltlager vor. Er hofft, dass er als Referent für Fahrten und Lager in diesem Jahr aktiver am Vereinsleben teilnehmen kann. Leider hatte er im vergangenen Jahr berufsbedingt nicht so viel Zeit. Das Sommerzeltlager führt 2006 nach Eschwege in Nordhessen. Im Freizeitzentrum des Werra-Meißner-Kreises wird man direkt in der nähe von einigen Seen das Lager aufschlagen. Das Gebiet bietet zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten, z.B. nach Eisenach, zur Wartburg, nach Kassel oder Bad Hersfeld. Anmeldungen werden von Holger Heisel oder Joachim Hanewald entgegengenommen.

Die Jugendfreizeit nach Hamburg über das verlängerte Wochenende 28.4. bis 1. Mai ist bereits ausgebucht. Hier werden die Jugendlichen Hamburg kennenlernen, ein Musical besuchen und sich das Miniaturwunderland anschauen.

Von den schwimmerischen Aktivitäten berichtete Stefan Hafermehl als Referent für Schwimmen, Retten und Sport. Er kümmert sich um die Teilnahme an den Bezirksmeisterschaften und ist als Ansprechpartner für den Wachdienst und die Schwimmausbildung für die Jugendlichen da.

Matthias Grill (Referent für Wirtschaft und Finanzen) konnte vermelden, dass die Jugendarbeit sich finanziell weiter gut selbst trägt. Die Aktivitäten, wie z.B. die Teilnahme am Weihnachtsmarkt, das Sommerzeltlager und die Organisation von Feiern im Vereinsheim brachten einen Überschuss von über 800 € im vergangenen Jahr in die Jugendkasse.

Einige Feiern wird es auch 2006 wieder geben. So startet das Jugend- und Kinderprogramm mit den Faschingsfeiern. Kinderfastnacht ist am Mittwoch, 22. Februar im Rahmen des Kindertreff. Fastnachtsparty für Jung und Alt ist am Samstag, 25.2. ab 20:11 Uhr. Beide Veranstaltungen finden im DLRG-Vereinsheim statt.

Der Jugendvorstand hofft hier viele neue und alte Gesichter zu sehen und freut sich auf die tollen Tage.