Loading...

DLRG Pfungstadt mit dabei

Flußschwimmen 2006

Am 8. April geht es für die Rettungsschwimmer der DLRG Ortsgruppe Pfungstadt zum Osterschwimmen nach Aschaffenburg. Dort gilt es eine Strecke von 3,8 Kilometern im Main zu bewältigen.

Anmeldungen werden bereits jetzt wieder montags zu den Trainingszeiten in der Liste im Schwimmbad entgegengenommen oder über den Anrufbeantworter der DLRG-Geschäftsstelle unter 06157-84700. Weitere Informationen kann man bei Organisator Gerald Zissel oder Tauchwart Jürgen Strauch einholen.

Als Manschaftsführer hofft Gerald Zissel auf zahlreiche Teilnehmer, denn die DLRG Pfungstadt möchte sich natürlich wieder den Pokal für die größte Manschaft sichern.

Zum Jahresstart waren die Pfungstädter Wasserretter bereits am 27. Januar zusammen mit insgesamt 1872 Schwimmerinnen und Schwimmern in die Donau gesprungen. Zum Neuburger Donauschwimmen war die DLRG Pfungstadt mit 18 Schwimmerinnen und Schwimmern gereist. Diese gingen beim größten Flußschwimmen Europas mit ihren Neoprenanzügen über 4 Kilometer in das 2 Grad kalte Nass.

Nach ca. 45 Minuten erreichten die Rettungsschwimmer schließlich das Ziel, wo es erstmal eine Warme Fleischbrühe zum Aufwärmen und eine warme Dusche im Schwimmbad gab. Genauso wichtig wie das Schwimmen ist natürlich auch der gesellschaftliche Rahmen auf dem Donauschwimmer-Ball am Abend.

Außerdem konnte man natürlich einige "alte Bekannte" wiedertreffen. Zum Beispiel Robert Winkler aus Bad Staffelstein der mit seinen 78 Jahren wieder ältester Teilnehmer war und der auch schon seit einigen Jahren zum Fackelschwimmen der DLRG Pfungstadt an den Erlensee kommt.

Im nächsten Jahr nehmen die Fackelschwimmer aus der Modaustadt zum 25. Mal am Donauschwimmen teil. Für dieses Jubiläum wünscht sich Gerald Zissel, dass auch einige ältere DLRG-Mitglieder, die schon früher mit in Neuburg waren, wieder mal mit dabei sind.


Homepage der Wasserwacht Neuburg/Donau