Loading...

DLRG-Jugend beendet erfolgreiches Zeltlager 2000

Sommerzeltlager

Anzahl an Teilnehmern, Betreuern und allgemeine Infos

Das Sommerzeltlager der DLRG Ortsgruppe Pfungstadt ist am 26.7.2000 erfolgreich zu Ende gegangen.

Mit 31 Teilnehmern zwischen 8 und 15 Jahren sowie 8 Betreuern war die Gruppe am Sonntag, 16.7. Richtung Schwangau gestartet. Dort waren durch den Vortrupp der DLRG-Betreuer (Marcus Delp, Tanja Dornbach, Sascha Platz und Arndt Weber) bereits 4 Schlafzelte sowie ein Aufenthalts- und ein Küchenzelt aufgebaut worden. Die erneute Zusammenarbeit mit anderen DLRG-Ortsgruppen aus dem Landkreis (Eberstadt, Groß-Umstadt) erwies sich als erfolgreich.


Attraktionen

Trotz des eher durchwachsenen Wetters wurden zahlreiche Aktionen durchgeführt und es kam keine schlechte Laune auf. Holger Heisel und Marie-Louise Thersky organisierten das abwechslungsreiche Programm.

Neben den Besuchen von Schloß Neuschwanstein und Hohenschwangau gab es einen Stadtbesuch in Füssen. Außerdem wurde die Sommerrodelbahn am Tegelberg besucht. Auch ein Badetag am Forggensee durfte für die DLRG-Schwimmer nicht fehlen. Eine Nachtwanderung, Planschen am nahegelegenen Fluß und ein Lagerabend mit zahlreichen Darbietungen von Teilnehmern und Betreuern rundeten das Programm ab. Für die älteren Teilnehmer wurde zusätzlich ein abendlicher Besuch im Füssener Kino angeboten. Spaß für alle bot auch der Ausflug zur nahegelegenen Sommerrodelbahn.

Direkt am Zeltplatz wurde Fußball, Volleyball oder Federball gespielt. Bei Regen wurden auch Tischspiele aus der reichhaltigen Spielesammlung der DLRG genutzt.

Bei gutem Wetter am Abend wurde meist ein kleines Lagerfeuer entfacht. Dort konnte man sich aufwärmen, gemütlich beisammensitzen und zur Gitarrenmusik Lieder mitsingen.


Kulinarisches

Für das leibliche Wohl wurde komplett in der Zeltlagerküche gesorgt. Marcus Delp und Cathrin Dewald gelang es dabei mit Gerichten wie Döner Kebap, Jägerschnitzel mit Pommes oder Chilli con Carne, kindgerechtes Essen zu kochen. Natürlich wurde auch zweimal gegrillt. Dazu entfachte unser Grillchef Jörg Spangenberg das "Höllenfeuer".

Für den kleinen Hunger "zwischendurch" suchten einige auch immer wieder den Zeltplatzkiosk auf. Das nötige Kleingeld hierfür gab es von (Spar-)Sascha Platz, der die Lagerkasse mit dem Taschengeld der Kinder verwaltete. Dazu gehörte, wie immer, auch ein Sparbuch für jedes Kind.


Die Bewertung des Organisators

Joachim Hanewald zeigte sich als Organisator mit dem Verlauf sehr zufrieden: "In den vergangenen 3 Zeltlagern konnte die Teilnehmerzahlen erheblich gesteigert werden und viele Kids kommen jedes Jahr wieder. Das konnte nur mit einem gut eingespielten und homogenen Team geleistet werden."

Und was meint Ihr? Alle die dabei waren können uns auch auf diesem Wege eine Rückmeldung geben. Wie waren die Betreuer? Wie fandet Ihr das Essen? War der Zeltplatz gut? All diese Fragen könnt Ihr uns gerne auch per Mail beantworten.


Abschluß- und Tauschabend

Hier wurden falsch eingepackte Kleidungsstücke und alle anderen Fundsachen an die richtigen Besitzer zurückgegeben. Außerdem wurde der Zeltlagerfilm und Fotos aus dem Lager gezeigt.


sonnenuntergang.jpg (12356 bytes)
Sonnenuntergang an unserem Zeltplatz in Schwangau