Loading...

Schwimmbad kurzfristig geschlossen

Pachtvertrag gekündigt

Die Stadt Pfungstadt muß das Wellen- und Freibad ab dem 14. Januar 2004 schließen. Grund dafür sind fehlende chemische Mittel für die Filteranlage.

Diese Mittel wurden von den Zulieferern nicht geliefert, da die Firma Family-Fun-Pools als Pächter des Bades den finanziellen Forderungen der Lieferanten nicht nachgekommen ist.

Da die Stadt Pfungstadt bisher von der FFP auch kein Geld erhalten hat, kündigt die Stadt nun den Vertrag mit der Firma fristlos.

Von der Schließung des Bades sind auch die Vereine betroffen. Am Montag, 19. Januar, wird das Bad aller vorraussicht nach auch noch geschlossen sein. Die DLRG Pfungstadt muss daher ihre Kurse für diesen Termin absagen.

Weiterhin sind die Eintrittskarten (Punktekarten für Vereinsschwimmen) zunächst ungültig. Wie es damit weitergeht, kann der Vorstand der DLRG Pfungstadt derzeit nicht sagen. Wir raten allerdings allen Eltern und Kindern die Karten aufzuheben um diese bei evt. Weiterverwendungsmöglichkeit wieder einzusetzen oder aber um die gezahlten Gebühren evt. noch von der Firma Family-Fun-Pools zurückzuerhalten.

Weitere Informationen zu dem Thema gibt es auf den Online-Seiten des Darmstädter Echos:

Artikel vom 9.1.2004

Artikel vom 14.1.2004

Inzwischen wurde auch im Fernseherprogramm des Hessischen Rundfunks über das Scheitern der Bäderprivatisierung berichtet:

Hessenschaubericht vom 18.1.2004

Wann es mit den Schwimmkursen der DLRG weitergeht und ob dann noch oder wieder Eintritt für die Vereine gezahlt werden muß, darüber informieren wir Sie auch wieder auf unseren Internet-Seiten.

Vorstand und Schwimmausbilder der DLRG bitten um Verständnis für die Unannehmlichkeiten und hoffen, dass sich alles bald zum Guten wendet.