Loading...

Kurzchronik zum stationären Wasserrettungsdienst

14.5.2012

Pünktlich zum geplanten Saisonbeginn nimmt die DLRG Pfungstadt den Wasserrettungsdienst vom neuen Stationsstandort aus auf.

30.4.2012

Das neue Gelände wird offiziell von der Firma Minthe an die DLRG Pfungstadt übergeben.

14.4.2012

Der Wiederaufbau der Station Eicher See am neuen Standort beginnt mit dem ersten Arbeitseinsatz.

9.3.2012

Das neue Grundstück neben dem Kieswerk am Eicher See wird abgesteckt.

14.1.2012

Die Steganlage am alten Grundstück der DLRG Pfungstadt am Südufer 1 wird demontiert und mit den beiden Motorrettungsbooten zum Zwischenlager geschleppt.

26.11.2011

Das Grundstück der DLRG Pfungstadt am Südufer 1 ist weitestgehend geräumt. Das Wohnmobilheim steht zunächst auf dem Gelände des Kieswerks. Die Steganlage muss noch umgezogen werden.

15.11.2011

Die Naturschutzbehörde (SGD Süd) erteilt der DLRG Pfungstadt die Genehmigung für die Errichtung der Wasserrettungsstation am neuen Standort am Eicher See.

17.09.2011

Die DLRG Pfungstadt einigt sich mit dem Kiesabbau-Unternehmen Minthe auf einen neuen Standort für die Wasserrettungsstation am Eicher See direkt neben dem Kieswerk.

10.09.2011

Die Grundstücksgemeinschaft kündigt der DLRG Pfungstadt das Grundstück Südufer 1 am Eicher See. Grund sind technische Probleme bei den laufenden Kiesabbauarbeiten.

29.05.2010

Nach 2 Jahren Betrieb und zahlreichen Ausbaumaßnahmen eröffnet die DLRG Pfungstadt die Station mit einer offiziellen Feier.

10.05.2008

Die DLRG Ortsgruppe Pfungstadt nimmt den Wasserrettungsdienst am Eicher See auf.

24.11.2007

Nach einem Jahr Suche und schwieriger Finanzierung übernimmt die DLRG Ortsgruppe Pfungstadt ein Ufergrundstück am Eicher See mit großem Wohnwagen.

27.8.2006

Letzter Wachdiensttag am Erlensee in Bickenbach. Die DLRG Pfungstadt räumt ihre Station.

30.6.2006

Die DLRG Pfungstadt beschließt in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung den Wachdienst am Erlensee nur noch bis 31.8.2006 fortzuführen. Hintergründe & Informationen

5.4.2006

Bei einem Ortstermin schlägt Bürgermeister Martini den Lagerschuppen des ASV als Bleibe für die DLRG vor. Dieser ist als Wachstation jedoch völlig ungeeignet und stark renovierungsbedürftig.

1.3.2006

Die Gemeinde Bickenbach teilt der DLRG Pfungstadt plötzlich und unerwartet mit, dass ihr die Räume im Mehrzweckgebäude nicht mehr zur Verfügung stehen.

22.8.1992

Einweihung der neuen Räume nach langen Aus- und Umbauarbeiten.

15.5.1992

übernahme des Sanitätsdienstes am Erlensee durch die DLRG, da das DRK nicht mehr vor Ort ist.

12.6.1989

Die Gemeinde Bickenbach teilt der DLRG Pfungstadt mit, dass sie ihre jetzigen Räume am Erlensee mit dem Angelsportverein Bickenbach tauschen muss. Nach großen Streitigkeiten zieht die DLRG 1990 in die wesentlich kleinere Bleibe um.

12.5.1985

Das neue Rettungsboot der DLRG Pfungstadt wird auf den Namen "Erlensee" getauft. Das Boot wird im Jahr 2008 durch ein neueres Boot ersetzt.

22.8.1980

Die Gemeinde Bickenbach kauft den Wachturm der DLRG auf.

13.7.1975

Wachgänger der DLRG retten erstmals am Erlensee einen 12jährigen vor dem "nassen Tod"

7.4.1972

Die Gemeinde Bickenbach unterrichtet die DLRG über Planungen zur Errichtung eines Mehrzweckgebäudes. Der DLRG werden dort Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt. Ein offizieller Gestattungsvertrag zur Nutzung der Räumlichkeiten kommt 1974 zustande.

2.8.1968

Errichtung des Wachturms. Dieser wird in Eigenarbeit von der DLRG mit Unterstützung von THW und Baufirmen von der früheren Wachstation "Florida" am Rhein umgezogen.

14.6.1968

Genehmigung zur Errichtung einer Rettungsstation am Erlensee durch das Regierungspräsidium Darmstadt auf Antrag der DLRG Pfungstadt.

30.5.1968

Ein Bauantrag der DLRG auf Errichtung einer festen Unterkunft wird abgelehnt.