Loading...

Fackelmahnwache am Rathaus

10. Februar

Die Betriebskommission des Pfungstädter BadeSaunaParks hat am Mittwoch beschlossen das Bad zunächst weiter geschlossen zu halten.

Die DLRG ruft daher gemeinsam mit anderen Vereinen, Schulen und Schwimmschulen zu einer erneuten Fackelmahnwache am Montag, 10. Februar auf. Damit greifen die Initiatoren die Tradition der Montags-Demos auf.

Die Bürgerschaft ist auch wieder aufgerufen sich zahlreich zu beteiligen. Die Mahnwache findet diesmal direkt vor dem historischen Rathaus ab 18 Uhr statt, wo die Stadtverordnetenversammlung ab 19 Uhr tagt. Auch die Angestellten des Bades werden sich beteiligen.

Die Vereine möchten damit nochmals die Notwendigkeit für das Bad in Pfungstadt unterstreichen und für den Vorschlag des Schwimmbadbeirats werben. Dieser basiert im Wesentlichen auf einem Vorschlag der DLRG, der vorsieht mit dem Badpersonal und ehrenamtlichen Kräften sowie Spenden die Betriebsfähigkeit des Bades wiederherzustellen und so lange als möglich zu erhalten. Dies würde die Möglichkeit geben parallel in Ruhe die Bäderleitplanung zusammen mit dem Bäderverband zu erarbeiten.

"Wir haben aktuell den schlechtesten Fall, der einem solchen Badebetrieb passieren kann - nämlich eine plötzliche und ungeplante Schließung. Es muss jetzt aktiv und zügig angegangen werden: Das Badpersonal, Vereine, Bürger und Firmen aus Pfungstadt stehen bereit um mit anzupacken. Die Stadtverwaltung muss dies aber auch wollen und darf sich nicht weiter hinter überbordender Bürokratie verstecken", sagt Holger Heisel, stellvertretender DLRG-Ortsgruppenleiter der auch Mitglied des Schwimmbadbeirats ist.

Es wäre aus Sicht der DLRG auch eine erste Bewährungsprobe für ein künftiges Betreibermodell außerhalb der Stadt, dass ja auch bereits vom Bäderverband vorgeschlagen wurde.

Der Förderverein der DLRG wird in Kürze ein Spendenkonto für das Bad bekannt geben. Auch bei der Einlösung der 10er- oder Jahreskarten können die Gelder gespendet werden. Dazu wird es ein entsprechendes Sparschwein und ein Info-Plakat im Kassenbereich geben. Die Gelder werden nur für die vorläufige Instandsetzung des Bades verwendet und in den Rechenschaftsberichten des DLRG-Fördervereins getrennt geführt. Weitere Infos folgen, sobald die Kontonummer bekannt ist.

Facebook-Event:
https://www.facebook.com/events/1462551557300896/?ref_newsfeed_story_type=regular

Die DLRG Pfungstadt bittet darum folgende Regeln zu beachten:

  • Das ganze soll ein friedlicher Protest sein und die Stadtverordneten wachrütteln.
  • Die DLRG stellt einige Fackeln & Kerzen, kann das aber nicht für alle Teilnehmer machen
  • Wer selbst Kerzen oder Fackeln mitbringen möchte, achtet bitte auf die Sicherheit des Materials
  • Feuerwerks-Körper, Pyro-Sätze oder Bengalo-Fackeln sind aus Sicherheitsgründen streng verboten. Es sind auch Kinder und Jugendliche anwesend.
  • Wer mit Fackeln und Kerzen hantiert, sollte die eigene Sicherheit sowie die der anderen Teilnehmer beachten und Gebäude sowie der Garten-/Hof-/Parkplatz-Bereiche nicht beschädigen.
  • Die DLRG stellt für das Ende der Veranstaltung einige Lösch-Eimer bereit
  • Die DLRG stellt auch eine Grundausstattung an SAN-Material für Notfälle sowie Sanitätshelfer bereit
  • Die DLRG stellt wieder 4-5 Ordner für die Demo bereit