Loading...

Neuer Vorstand gewählt

Jahreshauptversammlung

Zur Jahreshauptversammlung der DLRG Ortsgruppe Pfungstadt hatten sich am 2. März knapp 30 Mitglieder im DLRG-Vereinsheim eingefunden. Dabei standen turnusgemäß Neuwahlen des gesamten Vorstandes auf der Tagesordnung.

Zunächst berichteten jedoch die bisherigen Vorstandsmitglieder von den Aktivitäten 2006. Ortsgruppenleiter Rainer Kissel berichtete dabei hauptsächlich von der Aufgabe des Wachdienstes am Erlensee in Bickenbach und der intensiven Suche nach einem neuen Wachgewässer. Die DLRG Pfungstadt hatte ihren ehrenamtlichen Wochenend-Wachdienst am Erlensee eingestellt, nachdem die Gemeinde Bickenbach der DLRG den Wachraum nicht mehr zur Verfügung stellen wollte. Ansonsten bedankte sich Rainer Kissel nochmal bei allen Aktiven für die geleistete Arbeit, ohne die das gesamte Vereinsleben nicht möglich wäre.

Uwe Emich ging als Technischer Leiter in seinem Bericht auch nochmal auf das Ende des Wachdienstes am Erlensee ein. Er berichtete weiter von 3 Einsatzfällen im vergangenen Jahr. Einmal retteten die Rettungsschwimmer eine bewusstlose Person am Erlensee an Land, einmal waren Taucher der DLRG Pfungstadt in Darmstadt im Einsatz, was sich jedoch im nachhinein als Fehlalarm herausstellte. Ein weiterer Einsatz führte Taucher und Logistiktrupp der Pfungstädter DLRG nochmals nach Darmstadt an die Grube Prinz-von-Hessen. Der Einsatzablauf und die Zusammenarbeit der beteiligten DLRG-Ortsgruppen und -Einheiten war sehr gut verlaufen. Allerdings konnten die Taucher der DLRG den Ertrunkenen nur noch tot bergen. Im Bereich Bootswesen wurde auch 2006 die Paddelregatta des TSV Pfungstadt begleitet. Hier gab es keine Zwischenfälle. Die DLRG muss jedoch wegen gesetzlicher Bestimmungen hier ein zusätzliches Funkgerät für Rheinfunk anschaffen und ihre Bootsführer weiterbilden. Im Bereich Schwimmausbildung konnte eine leicht gestiegene Zahl der ehrenamtlichen Ausbildungsstunden verzeichnet werden.

Jugendwart Holger Heisel, der bereits von der Jugendjahreshauptversammlung der DLRG Pfungstadt wiedergewählt worden war, trug nochmal seinen Jahresbericht 2006 vor. Er ging dabei zum einen auf die neuen Ideen für 2007 ein, wo vor allem jüngere Jugendliche mehr an den Verein gebunden werden sollen und berichtete über die Aktivitäten der Jugend 2006. Hier waren vor allem zu erwähnen: das Sommerzeltlager 2006 in Eschwege, wo man 10 Tage lang Hitzerekorde verzeichnete; die Teilnahme am Pfungstädter Weihnachtsmarkt mit der selbstgebauten Weihnachtsmarkthütte; das neu gestaltete Regenschirmschwimmen, dass sehr gut ankam; eine Jugendfreizeit nach Hamburg mit Musicalbesuch; ein Jugendtreff, bei dem es im 2. Halbjahr einzelne Terminprobleme und -überschneidungen gab und einige gut besuchte Veranstaltungen von Faschingsfeier bis zur Silvesterparty. Er forderte von den Jugendlichen ab 16 Jahren etwas mehr Eigeninitiative, denn dann sei noch mehr gemeinsam zu erreichen. Zum Schluss stellte er die Referenten des neu gewählten Jugendvorstandes der Versammlung vor.

Helge Hilbers berichtete als Schatzmeister von den wirtschaftlichen Zahlen 2006. Hier konnte man seit längerer Zeit erstmals wieder schwarze Zahlen schreiben. So waren etwas mehr als 200 Euro mehr eingenommen als ausgegeben worden. Durch einen Vergleich auch mit den Zahlen der letzten Jahre, zeigte er die veränderte finanzielle Situation auf. So sind die Mitgliederzahlen der DLRG Ortsgruppe zu Gunsten der Mitgliederzahlen des Fördervereins gesunken. Diesen Trend will der Vorstand in der nächsten Zeit wieder etwas verbessern und ein vernünftiges Gleichgewicht zwischen Förderverein und Ortsgruppe herstellen. Weiterhin sind die Kosten für die Unterhaltung des Vereinsheims stark angestiegen. Hinzu kamen in den letzten Jahren Investitionen in einen neuen Vereins-Bus und in die Renovierung des Vereinsheims. Trotzdem sieht der Haushaltsplan für 2007 erneut einen leichten Gewinn von 500 Euro vor. Die Kassenprüfer konnten keine Mängel an der Kassenführung feststellen, so dass der Schatzmeister einstimmig entlastet wurde.

Nachdem alle Berichte vorgetragen waren und es auch sonst keine weiteren Fragen mehr gab, wurde auch der Vorstand komplett entlastet und es konnte nach einer kurzen Pause mit den Neuwahlen weitergehen. Diese wurden von DLRG-Bezirksleiter Harald Grumann und dem Ehrenmitglied der DLRG Pfungstadt Reiner Reinhardt als Wahlleiter durchgeführt.

Als Ortsgruppenleiter wurde hier Bernd Spieß gewählt, der bisher als Stellvertreter dieses Amt begleitete. Gerald Zissel wurde zum stellvertretenden Ortsgruppenleiter gewählt. Alle anderen Posten wurden wieder mit den bisherigen Vorstandsmitgliedern besetzt: So wurde Helge Hilbers als Schatzmeister, Uwe Emich als Technischer Leiter und Lutz Denefleh als Schriftführer wiedergewählt. Holger Heisel wurde als Jugendwart von der Versammlung bestätigt. Als Kassenprüfer wurden Bernd Reinhardt und Klaus Keil bestimmt. Einige Vorstandsmitglieder wurden noch als Deligierte für den Bezirkstag des DLRG-Bezirks DA-DI bestimmt.

Eine moderate Erhöhung der Jahresbeiträge wurde von der Versammlung ebenfalls gebilligt. Diese war durch eine Erhöhung der Gebühren der übergeordneten DLRG-Gliederungen (Landes- und Bundesverband) notwendig geworden. Es ist die erste Anpassung der Jahresbeiträge seit der Euro-Einführung.