Loading...

Einsatzübung am Eicher See

Training für den Ernstfall

Bereits sehr früh starteten die Pfungstädter Lebensretter zu Ihrer Einsatzübung am 1. Mai. Über das SMS-Alarmierungssystem wurden um 7:34 Uhr alle verfügbaren Einsatzkräfte zur Vereinsunterkunft in der Fabrikstraße gerufen.

Hier packten die Lebensretter zunächst alle notwendigen Utensilien in Mannschafts-Transport-Wagen und Anhänger: Zeltmaterial, Tauchgerätschaften, Bootsmaterial und vieles mehr. Außerdem wurden die beiden Boote einsatzklar angehängt.

Ziel des Übungseinsatzes war der Test der Alarmierung der Einsatzkräfte, die Prüfung der Einsatzvorbereitung und -Durchführung, aber auch die Präsentation der DLRG Ortsgruppe am Eicher See. Dort wollen die Pfungstädter Lebensretter bald einen geregelten Wochenendwachdienst aufnehmen. Die Übung fand bei strahlendem Sonnenschein gemeinsam mit dem Ansegeln des Segelclubs Pfungstadt statt.

Am Eicher See wurde zunächst vom Logistiktrupp ein Manschaftszelt aufgebaut und die beiden Motorrettungsboote ins Wasser gebracht. Dann konnten die ersten Übungen für die Bootsmannschaften beginnen. Zunächst wurde das Abschleppen eines manövrierunfähigen Boots auf dem Rhein geübt. Nach einer Mittagspause wurde ein Tauchunfall simuliert: Dabei wurde ein in Not geratener Taucher von einem Einsatztaucher wieder an die Wasseroberfläche gebracht, ins Rettungsboot aufgenommen und an Land gebracht. Dort wurde die Herz-Lungen-Wiederbelebung an einer Übungspuppe demonstriert.

Am Nachmittag ging es mit einigen Übungstauchgängen für jugendliche Tauchanfänger weiter. Gleichzeitig konnten Gäste auf den Rettungsbooten eine kleine Rundfahrt über den See machen, was insbesondere gerne von Kindern und Familien genutzt wurde. Außerdem wurden noch einige Boots-Manöver, wie Mann-über-Bord u.ä. geübt.

Am Abend bauten die Lebensretter in sehr schnellen 3 Minuten 45 Sekunden mit 7 Einsatzkräften das Zelt wieder ab und verpackten das ganze. Die Bootsmannschaften säuberten noch die Boote und brachten sie wieder auf die Bootstrailer, bevor es wieder zurück zur Unterkunft ging, wo noch die Materialien wieder ordentlich verstaut wurden.

In unserer Bildergalerie sind noch eine Vielzahl von Fotos von der Einsatzübung verfügbar.