Loading...

Gesamtprogramm für Kinder und Jugendliche

Erstmals

Die DLRG-Jugend Pfungstadt hat am 9. Februar ein Gesamtprogramm für Kinder und Jugendliche für das erste Halbjahr 2009 veröffentlicht und beim Elternabend für Schwimmschüler im Vereinsheim der DLRG präsentiert.

Das Programmheft wird in dieser Form erstmals herausgegeben und löst die bisher getrennten Programmhefte für Kinder- und Jugendtreff ab. Gleichzeitig steht das Heft auch symbolisch für einige andere Änderungen innerhalb des Programms.

Der Jugendvorstand der DLRG Pfungstadt hat bei der Erstellung des Programmhefts auch die gemeinsame Terminplanung und -abstimmung mit dem Ortsgruppen-Vorstand intensiviert.

"Schon lange haben wir gesehen, dass gerade die Veranstaltungen gut ankamen, die für Kinder und Jugendliche gemeinsam durchgeführt wurden. Da war es nur die letzte Konsequenz auch die bisher getrennten Programmhefte zusammenzuführen. Und natürlich gibt es auch weiterhin für jede Altersgruppe besonders geeignete Angebote." sagt Jugendwart Holger Heisel.

Unterschiedlichste Aktivitäten finden sich in dem neuen Programmheft. Dabei sind auch zahlreiche Ideen, die auf dem Jugendwochenende der DLRG im vergangenen Jahr in Oberwesel gesammelt wurden, eingeflossen. Im Vereinsheim der DLRG finden z.B. Spiele- oder DVD-Abende statt. Aber es gibt auch einen Bastelnachmittag oder gemeinsames Kochen. Neben den Aktivitäten in Pfungstadt geht die DLRG-Jugend auch wieder "on Tour". So stehen zahlreiche Ausflüge, z.B. in die Saalburg und den Hessenpark sowie zu einer Kartbahn an.

Bei den verschiedensten Angeboten ist jetzt auch neu, dass die Programmpunkte an unterschiedlichen Tagen stattfinden. So soll möglichst vielen Leuten die Möglichkeit gegeben werden an einzelnen Programmpunkten teilzunehmen. "Wir hatten immer wieder Anfragen, dass Kinder und Jugendliche an unserem Haupttermin für Aktivitäten in der Woche, nämlich dem Donnerstag, keine Zeit haben", sagt Dirk Kopp, der schon lange als Referent im Jugendvorstand sich um den Jugendtreff kümmert. Ihn unterstützen jetzt Tobias Steinmetz und Katharina Strauch, die bisher das separate Kindertreffprogramm organisiert haben.

"Wir hoffen mit dieser Zusammenarbeit wieder mehr Jugendliche für die DLRG zu begeistern - Denn wir bieten viel mehr als nur Schwimmen.", so Jugendwart Holger Heisel.