Loading...

Jahreshauptversammlung

Sorgen um Schwimmfähigkeit und um Finanzen

Am 13. März hatte die DLRG Ortsgruppe Pfungstadt zur Jahreshauptversammlung ins Vereinsheim in der Fabrikstraße eingeladen. Insgesamt behandelte die Versammlung 13 Tagesordnungspunkte.

Die Berichte der Vorstandsmitglieder verwiesen immer wieder auf die Schwierigkeiten durch die Schließung des Pfungstädter Schwimmbads: So verbuchte Stefan Spieß als Technischer Leiter einen dramatischen Rückgang der abgenommenen Schwimmprüfungen vom Seepferdchen bis zum Rettungsschwimmabzeichen. Trotz aller Anstrengungen mit notdürftigem Kursprogramm in umliegenden Bädern, war hier ein trauriger Negativrekord erreicht. So ging z.B. die Zahl der abenommenen Seepferdchen-Abzeichen um üer 85% zurück. "Diese örtliche Entwicklung bei uns verstärkt den deutschlandweiten Trend: Die Schwimmfähigkeit in der Bevölkerung insbesondere bei den Kindern ist weiter rückläufig.", Stefan Spieß. Dass nur noch knapp die Hälfte alle Kinder am Ende der Grundschule sicher schwimmen kann, beobachten Vorstand und Mitglieder mit großer Sorge.

Weniger Schwimmabzeichen & Schwimmkurse schlugen sich auch in den Mitgliederzahlen und der Jahresbilanz von Schatzmeister Helge Hilbers wieder. Zwar wurde ein plus von knapp über 650 € in der Kasse erreicht. Dies war jedoch auf verschiedene Sondereffekte, wie z.B. das Fassbierfest & Spenden zum 75. OG-Jubiläum zurückzuführen. Für das Jahr 2015 werde es großer Anstrengungen bedürfen, um - trotz eines Zuschusses der Stadt zur Aufrechterhaltung des Vereinsbetriebs - auf die geplante "schwarze Null" zu kommen, so Hilbers in seinem Ausblick.

Es gab aber auch Erfreuliches zu berichten: So war die Zahl der Wachgänger und Wachstunden am Eicher See sogar etwas höher als in den Vorjahren. Auch wenn der Wasserrettungsdienst finanziell ein Negativ-Geschäft für die Ortsgruppe ist, so sehen ihn die Mitglieder doch als wichtige & notwendige satzungsmäßige Aufgabe. Man werde hier aber weiter daran arbeiten die Ausgaben zu senken.

Als letzte Amtshandlung übergab Stefan Spieß die Abzeichen für zahlreiche frisch gebackene Sanitäter. Anschließend wählte die Versammlung Thomas Siesenop als neuen Technischen Leiter. Zuvor wurde Stefan Spieß von allen Seiten für seinen Einsatz in den letzten Jahren gelobt. Er wird die DLRG auch künftig aktiv begleiten.

Die anstehende Satzungsänderung wurde ebenfalls einstimmig beschlossen. Die Änderung war auf Grund von Anforderungen des Finanzamts nötig geworden und verdeutlichte, dass die Bürokratie - trotz aller gegenteiligen politischen Sonntagsreden - vor den Ehrenamtlichen keinen Halt macht.

Zum Schluss wurden noch die kommenden Termine bekannt gegeben und Bernd Spieß bekräftigte als Ortsgruppen-Leiter seinen Bericht: Das Pfungstädter Schwimmbad werde zwar nie mehr so öffnen, wie bisher. Die DLRG werde aber weiter für ein Bad in Pfungstadt kämpfen und bis dahin versuchen sich so gut wie möglich an die aktuelle Situation anzupassen.