Loading...

DLRG Pfungstadt & TC Wetterau gleichauf

Osterschwimmen 2015

Die Wasserwacht Aschaffenburg als Organisator des dortigen Osterschwimmens im Main konnte sich über eine wieder gestiegene Teilnehmerzahl und über gutes Wetter ebenso freuen, wie die Teilnehmer der DLRG Ortsgruppe Pfungstadt und der anderen teilnehmenden Gruppen. Insgesamt gingen 97 Schwimmer bei strahlendem Sonnenschein 13° C Luft- und 8° C Wassertemperatur an den Start.

Die DLRG Pfungstadt legte dabei mit 15 Schwimmerinnen und Schwimmern die knapp 4 km lange Strecke auf dem Main durch den Floßhafen und entlang des Aschaffenburger Schlosses zurück.

Exakt die gleiche Teilnehmerzahl mobilisierte in diesem Jahr der Tauchclub Wetterau, der in der Vergangenheit häufig mit der DLRG Pfungstadt im fairen Wettstreit um den Wanderpokal für die größte teilnehmende Gruppe stand. Da der Pokal seit 2008 jedoch an die DLRG aus Pfungstadt gegangen war überließen die Pfungstädter Retter das gute Stück für dieses Jahr dem Tauchclub.

"Wir freuen uns, dass in diesem Jahr insgesamt wieder mehr Schwimmer am Start waren und die 'Konkurrenz' nicht schläft. Daher geben wir den Wander-Pokal in diesem Jahr gerne in die Wetterau," so Bernd Spieß, Ortsgruppenleiter der DLRG Pfungstadt.

Katharina Strauch, die als Referentin für Schwimmen, Retten und Sport im Jugendvorstand tätig ist, freute sich über einige neue, junge Teilnehmer und auf den Wettstreit um die größte Gruppe im kommenden Jahr: "Das wird sicherlich ein entsprechender Ansporn für uns sein, wieder mit mehr Teilnehmern zu diesem schönen Fluss-Schwimmen anzutreten."

Freuen konnte sich auch Reiner Reinhardt von der DLRG Pfungstadt, der auch in diesem Jahr wieder den Pokal als ältester Teilnehmer mitnehmen durfte. Dirk Kopp erhielt eine Urkunde für die 15. Teilnahme, nachdem der Wasserwacht aufgefallen war, dass seine 10. Teilnahme beim Schwimmen bei den Ehrungen vergessen gegangen war. Regulär wurden für mehrjährige Teilnahme Bernd Spieß (30 mal), Reiner Reinhardt (20 mal) und Mareike Strauch (10 mal) geehrt.

Nach Siegerehrung, Gruppenfoto und vielem Händeschütteln sowie einem großen Lob an die Wasserwacht Aschaffenburg für die Organisation des Schwimmens, ging es für die Pfungstädter auf die Heimfahrt.

Im Willi-Rossmann-Heim in Pfungstadt, dem Vereinsheim der DLRG, wurde noch bis in den Abend hinein bei Gulaschsuppe und verschiedenen Getränken gefeiert und Fotos von einem gelungenen Tag angesehen.