Loading...

Jugend-Jahreshauptversammlung

Jugendordnung geändert

Die Jugend-Jahreshauptversammlung der DLRG Pfungstadt fand am Samstag dem 8. Februar 2003 im Willi-Rossman-Heim statt. Ab 14:30 Uhr hatten die Jugendlichen die Möglichkeit die Berichte der Referenten im Jugendvorstand über das Jahr 2002 zu hören. Weiterhin standen Nachwahlen einzelner Posten sowie die Änderung der Jugendordnung auf dem Programm. Hierzu gab es 2 Anträge.

Zunächst berichtete Jugendwart Christine Ohl und ihre Referenten von einem bewegten Jahr 2002. Zur Sprache kamen insbesondere das erfolgreiche Sommerzeltlager, das Pfingstzeltlager und der Jugendtreff. Im Mittelpunkt stand aber die noch laufende Renovierung des Jugendraums im DLRG-Vereinsheim. Diese war durch undichte Stellen im Flachdach und in den Glasbausteinen notwendig geworden.

Der Referent für Wirtschaft und Finanzen, Bernd Reinhardt, konnte ein kleines Plus in der Jugendkasse verbuchen und dies trotz über 1200 € nicht geplanter Ausgaben für die Renovierung des Jugendraums. Da der Kassenprüfer nicht anwesend war und auch keinen Bericht abgegeben hatte, wurde die Entlastung des Jugendrechners auf die Jahreshauptversammlung der DLRG Ortsgruppe am Freitag, 14. Februar vertagt.

Die Änderungen in der Jugendordnung wurden fast vollständig angenommen. Lediglich die Umbenennung des Jugendvorstandes in Jugendausschuß - so wie es im DLRG-Bezirk und Landesverband üblich ist - fand keine Zustimmung bei den 15 Stimmberechtigten.

Bei den Nachwahlen wurde das Amt des Referenten für Wirtschaft und Finanzen nun offiziell an Bernd Reinhardt vergeben, der die Tätigkeit bisher kommisarisch ausgeübt hatte. Weiterhin wurde der Referent für Gruppenpädagogik & politische Bildung, der Referent für Schwimmen, Retten & Sport, der Referent für Kindergruppenarbeit sowie 3 Referenten für aktuelle Aufgaben gewählt.

Damit ist der Jugendvorstand nun wieder vollständig besetzt. Im vergangenen Jahr hatte man mit vielen kommisarisch eingesetzten Referenten arbeiten müssen.

Hauptaufgabe für 2003 bleibt nacht Ansicht des Jugendvorstands die Fertigstellung des Jugendraums und die Teilnahme an den eigentlichen Vereinsaufgaben (Wachdienst und Schwimmausbildung). Aber es soll auch bald wieder ein Jugendprogramm und einen Kindertreff geben.