Loading...

Engagement • Zusammenarbeit • Ehrenamt

Ostergrüße 2016

Die Osterfeiertage 2016 und die Osterferien sind da und bieten wieder Zeit zum Ausspannen. Die DLRG Pfungstadt wünscht - vertreten durch Ortsgruppen-, Jugend- und Fördervereinsvorstand - ein schönes Osterfest und erholsame Tage.

Für die DLRG geht es direkt nach Ostern auch schon wieder weiter, denn die Schwimmkurse machen in den Osterferien KEINE Pause. Wir nutzen zudem freie Bahnkapazitäten in den Ferien, um Aktiven-Schwimmen und Abzeichenabnahme für unsere Rettungsschwimmer vor der Saison zu ermöglichen. Für entsprechendes Training haben wir aktuell sonst keine Möglichkeit. Bedingt durch die Schließung des Bades in Pfungstadt mussten wir uns auf Schwimmkursangebote für Kinder und Jugendliche beschränken.

Schwimmbad in Pfungstadt bleibt weiter Herausforderung

Damit wären wir auch schon direkt bei einem nicht so schönen Thema: Der Bund konnte auf Grund der enormen Anfrage das Bad-Projekt in Pfungstadt nicht bezuschussen. Damit wird es weiterhin eine große Herausforderung bleiben ein Schwimmbad in Pfungstadt insbesondere finanziell auf gesunde Füße zu stellen. Auf Nachfrage beim Bundesministerium haben wir übrigens inzwischen die Information erhalten, dass unser Bad-Projekt bezüglich der Auswertung im ersten Drittel der förderungswürdigen Projekte gelandet ist. Das Ministerium wurde allerdings so mit Projektanträgen überschüttet, dass es mit den begrenzten Mitteln, vielen guten Projekten absagen musste. Es zeigt, dass Projekt-Inhalt und die entsprechenden Pläne des Dachverbands keinesfalls ursächlich für die Absage aus Berlin waren, sondern dass der Geldtopf viel zu klein war.

Damit ist noch nicht aller Tage Abend. Die Parteien haben unser Konzept vor - und gerade jetzt auch nochmal nach der Wahl - positiv aufgenommen. Der Dachverband wird mit seinen Mitgliedern jetzt andere Möglichkeiten zur sicheren Finanzierung des Vorhabens angehen. Die Zusammenarbeit mit den anderen Vereinen, der Schwimmschule Swim-Active und der BI Pfungstadtbad hat sich als fruchtbar erwiesen. Hier gilt es kontinuierlich weiterzuarbeiten, denn "steter Tropfen höhlt den Stein".

Zusammenarbeit wichtiger denn je

Die Zusammenarbeit im Dachverband ist nur eine von vielen Kooperationen, die wir als DLRG Pfungstadt in den letzten Jahren eingegangen sind. Heute wird im Bereich Wasserrettung bereits mit der Feuerwehr Eich am Wachgewässer der Pfungstädter Rettungsschwimmer zusammengearbeitet. Die letztes Jahr gestartete Zusammenarbeit dient dabei nicht nur der DLRG und der Feuerwehr in Eich, sondern vor allem der Sicherheit der Touristen und Wassersportler am See.

Auch mit den Rettungsorganisationen in Pfungstadt vertiefen wir die Zusammenarbeit weiter. Immer mehr rückt bei allen Rettungs- und Hilfsorganisationen ins Bewusstsein, dass gerade bei Großschadenslagen eine enge Zusammenarbeit unerlässlich ist. Aber nicht nur im Bereich Rettungsdienst wird hier mit den anderen Hilfsorganisationen an einem Strang gezogen: Mit der Gestaltung der Projektwoche zusammen mit Feuerwehr, THW und DRK konnte sich die DLRG Pfungstadt 2015 auch gemeinsam mit den anderen Rettern aus Pfungstadt gut beim Nachwuchs präsentieren.

Auch mit den Kerwe-Burschen der Gaststätte "Die Rose" und mit Rose-Wirt Peter Lerche verbindet die DLRG Pfungstadt eine langjährige Zusammenarbeit bei der Pfungstädter Kerb oder beim verkaufsoffenen Sonntag. Aber auch mit vielen anderen örtlichen Selbstständigen und kleinen Unternehmen arbeitet die DLRG Pfungstadt zusammen. Wir sind örtlich und regional gut vernetzt, was uns hilft Sponsoren zu finden und finanziell unabhängiger von den Mitgliedsgebühren zu werden.

Engagement & Ehrenamt ist die Grundlage

Die Grundlage für solche Aktivitäten ist die Offenheit und Bereitschaft der Ehrenamtlichen über den Tellerrand zu schauen und andere Rettungsorganisationen nicht als "Feindbilder" zu sehen. Aber natürlich braucht es auch weiterhin mehr ehrenamtliche Helfer. Gerade die Städte und Gemeinden können mit ihrer Finanzausstattung nicht mehr das leisten, was wir bislang gewohnt waren. Einen Teil davon werden wir künftig ehrenamtlich leisten müssen. Dabei sollte es so sein, dass sowohl die Vereine, die ehrenamtliche Leistungen erbringen, als auch die Allgemeinheit und die Städte und Gemeinden davon positive Impulse erhalten.

Dazu brauch wir als DLRG Pfungstadt (aber auch andere Vereine) mehr Helfer als bisher. Der Aufruf geht also an alle Pfungstädterinnen und Pfungstädter sich hier mehr zu engagieren. Denn ein Verein ist kein günstiges Dienstleistungs-Unternehmen, sondern ein Mitmach-Projekt. Gerade die DLRG Pfungstadt hat dabei zahlreiche unterschiedlichste Projekte im Angebot: Von Schwimmkursen bis zur Jugendarbeit, vom Wasserrettungsdienst bis zu öffentlichen Veranstaltungen, von der Materialpflege bis zur Öffentlichkeitsarbeit. Also: Vielleicht machen Sie mal mit!