Loading...

DLRG mit vielen Aktivitäten

Pfungstädter Kerb 2016

Foto: DLRG Pfungstadt
Zur kompletten Media-Galerie

Bei Temperaturen um die 30° C wünschte sich so mancher zur Pfungstädter Kerb ein Freibad zurück oder besser noch direkt auf die Hauptstraße zur Straßenkerb.

Bei bestem Badewetter war die Pfungstädter DLRG zur Kerb aber hauptsächlich im Trocken-Einsatz. Dafür waren die Lebensretter aber bei zahlreichen Aktivitäten vertreten.

Los ging es am Freitag mit dem großen Kerwe-Umzug durch Pfungstadt. Hier traten die Rettungsorganisationen aus Pfungstadt und Umgebung (ASB RV Südhessen, DLRG Pfungstadt, DRK Pfungstadt, THW Pfungstadt) dieses Jahr erstmals in einem gemeinsamen Block auf. Unter dem Motto "Im Wasser und an Land - Wir retten Hand in Hand" legten die Retter mit einer großen Truppe einen tollen Auftritt hin und zeigten Rettungsgeräte aber auch die engagierte Jugendarbeit der Organisationen.

Die DLRG machte mit Maskotchen Nobbi auf die Baderegeln aufmerksam und stellte die neuen Piktogramme vor, die auf Grund der zahlreichen Flüchtlinge im letzten Jahr neu erstellt wurden. Unter dem Motto "Baderegeln lernen rettet leben!" kam aber auch der Spaß nicht zu kurz und die mitlaufenden Kinder und Jugendlichen sorgten auch gleich für Abkühlung. Denn die Lebensretter hatten 800 Wassereis zur Verteilung dabei. Nach dem Umzug sicherte die DLRG zudem durch entsprechende Absperrmaßnahmen die Aufstellung des Kerwebaums an der Rose ab.

Am Samstag stellte die DLRG Pfungstadt schließlich den Wasserrettungs- und Sanitätsdienst beim Modau-Entenrennen der SPD an der Büchnervilla. Fast 600 Enten gingen in diesem Jahr bei strahlendem Sonnenschein auf die Reise und sorgten für viel Spaß bei Kindern und Eltern. Vorfälle mussten die Wasserretter nicht verzeichnen.

Kurz danach startete die DLRG-Jugend mit der Kinderkerb an der Gaststätte "Die Rose" auf der Eberstädter Straße. Dabei konnten die Kinder 4 Spielestationen absolvieren und erhielten danach etwas "Süßes" sowie einen Getränkegutschein. Das Angebot wurde auch in diesem Jahr wieder gut angenommen und durch das Programm auf der Bühne an der Rose ergänzt. "Magic Alex" sorgte mit seiner Zaubershow wieder für große Kinderaugen und viel Gelächter. Auch einige Kinderlieder von Teddy McGibbie durften natürlich nicht fehlen.

Am Samstag-Abend heizte schließlich das DLRG-Entertainment-Team für eine große "Feier-Meute" am Gasthaus "Die Rose" ein. Damit machten die Lebensretter dann auch bereits auf die nächste öffentliche Veranstaltung aufmerksam: Das Fassbierfest der Lebensretter steht in knapp 2 Monaten am 12. November auf dem Programm. Dort zu hören ist die bekannte Live-Band "Pfund".