Loading...

Weihnachtsfeier der DLRG

Ehrung für Aktive und Langjährige

Foto: DLRG Pfungstadt
Zur kompletten Media-Galerie

Ein weihnachtlich geschmücktes DLRG-Vereinsheim, gutes Essen, zahlreiche Ehrungen und eine ausgelassene Feier nach dem offiziellen Teil waren auch 2016 wieder die Zutaten für einen gelungenen Jahresabschluss der Pfungstädter DLRG.

Eingeladen hatte der Vorstand der Pfungstädter DLRG Ortsgruppe und des Fördervereins die langjährigen und aktiven Mitglieder am 3. Dezember ins Willi-Rossmann-Heim. Noch kurz vor der Feier waren Umbauarbeiten im Gebäude abgeschlossen worden, in dem die DLRG nun seit 30 Jahren untergebracht ist. "Wir freuen uns sehr, dass die Zusammenarbeit zwischen städtischem Immobilien-Management und Bauhof und der DLRG dann nach mehreren Anläufen unsererseits nun doch noch zustande gekommen ist. Ein Dank geht auch an die Firma Böttiger, über die wir die Fenster beziehen konnte", freut sich Bernd Spieß als Ortsgruppenleiter. Durch den Austausch einer Glasbaustein-Front gegen eine normale Wand mit Fenstern, kann die DLRG Pfungstadt nun einiges an Energie sparen.

Die Bauarbeiten vergessen machten Gudrun Denefleh, Marion Brauckmann und Martin Spieß mit einer weihnachtlichen Deko und einer tollen Beleuchtung des Schulungsraums. Die DLRG-Jugend sorgte wieder für die Bar im Jugendraum und der Förderverein sponsorte das Buffet.

So vorbereitet konnte die Feier beginnen. Bernd Spieß begrüßte die Anwesenden und eröffnete zunächst das Buffet. So konnten alle im Anschluss gut gestärkt in den offiziellen Teil starten.

Zunächst wurden die langjährigen Mitglieder geehrt. In diesem Jahr waren insgesamt etwas weniger langjährige Mitglieder zu ehren als in den vergangenen Jahren. Vertreten waren Mitglieder mit einer Vereinszugehörigkeit von 10, 25 und 40 Jahren. Bernd Spieß bedankte sich bei den langjährigen Mitgliedern für ihre Treue. "Es ist ja heute nicht mehr selbstverständlich lange einem Verein treu zu sein - man merkt das auch an den wenigen Rückmeldungen, die wir zu unseren Einladungen erhalten. Uns ist es aber wichtig, dass alle Mitglieder zur DLRG-Familie gehören. Daher sind uns diese Ehrungen im Rahmen der Weihnachtsfeier auch wichtig, auch um den Dialog unter den Generationen zu fördern"

Die zweite Hälfte der Ehrungen übernahmen Dirk Kopp und Holger Heisel. Sie sorgten mit einem kleinen Activity-Spiel mit den aktiven Mitgliedern der Ortsgruppe für Unterhaltung und bedankten sich zusammen mit dem Technischen Leiter Thomas Siesenop bei den zahlreichen Ehrenamtlichen. Für die Helfer gab es Gutscheine, die bei DLRG-Veranstaltungen und für Bestellungen von Einsatzmaterial eingelöst werden können. Außerdem wurden in den Kategorien Wasserrettungsdienst, Schwimmausbildung und Jugendarbeit das goldene Seepferdchen vergeben - für den- bzw. diejenige mit der höchsten Zahl an Aktivenstunden in der jeweiligen Kategorie. Juliane Strauch, Matthias Damerau und Marcus Siesenop konnten sich durch ihren überdurchschnittlichen Einsatz die begehrte Auszeichnung sichern und erhielten dafür eine speziell bedruckte Tasse.

Danach gingen die meisten Gäste an die Bar im Jugendraum, wo nach dem Ende des offiziellen Teils noch lange und ausgiebig gefeiert und auf das Jahr 2016 zurückgeblickt wurde. Ganz zu Ende ist das Jahr für die Pfungstädter Lebensretter noch nicht: Die DLRG-Jugend ist nochmal am 10. und 11. Dezember mit einem Stand auf dem Weihnachtsmarkt in Pfungstadt vertreten. "Nach 25 Jahren am gleichen Standplatz, sind wir diesmal mit unserer Hütte an einem neuen Standort an der Ecke Kirchstraße/Brunnenstraße schräg gegenüber der evangelischen Kirche", erläutert Jugendwartin Mareike Strauch und lädt die Gäste ein das etwas überarbeitete Angebot der DLRG zu testen. "Zum kleinen Glühweinumtrunk, sind wir dann auch wieder am 23. Dezember am Gasthaus zur Rose beim Late-Night-Shopping aktiv."