Loading...

Jugendjahreshauptversammlung

Bindung von Jugendlichen zunehmend schwierig

Am 26. Februar fand die Jugendjahreshauptversammlung der DLRG Ortsgruppe Pfungstadt statt. Im Rahmen der Sitzung berichtete der Jugendvorstand von den Aktivitäten 2010 und gab einen Ausblick auf das Jahr 2011.

Jugendwart Dirk Kopp berichtete von einem schwierigen ersten Jahr in diesem Amt. So werde es immer schwerer insbesondere Kinder und jüngere Jugendliche fest an die DLRG zu binden. Gerade Aktivitäten wie Bastelnachmittage oder Kürbisschnitzen seien im vergangenen Jahr nur von einer geringen Zahl an Kindern und Jugendlichen wahrgenommen worden. Dennoch hat sich das Team für die Programmgestaltung (Tobias Steinmetz, Jenny Diehl und Christa Jöckel) vorgenommen auch 2011 wieder ein attraktives Angebot zu unterbreiten.

Auch Yves Zepichal, Bezirksjugendwart der DLRG Darmstadt-Dieburg, kennt das Problem. Er wolle das gesellschaftliche Problem durch mehr Engagement im Bereich der Kinder- und Jugendschwimmausbildung angehen. Dort müsse die Jugendarbeit ansetzen. Auch die DLRG Pfungstadt hat sich jüngst mit diesem Thema auf ihrem Ausbilder- und Jugendwochenende in Oberwesel beschäftigt. Auch hier wurden mehr Ansatzpunkte während des Schwimmunterrichts intensiv diskutiert.

Dennoch gab es auch viel Erfreuliches vom vergangenen Jahr zu berichten: So gab es wieder einen sehr gut besuchten Spieleparcours an der Pfungstädter Kinderkerb. Berichtet wurde auch über ein tolles Sommerzeltlager in Küssaberg am Hochrhein und zahlreiche gut besuchte Ausflüge in Spaßbäder und eine sehr gut verlaufene LAN-Party.

Die Jugendkasse sah nur auf den ersten Blick mit einem Minus von knapp 700 € negativ aus. So hatte die Jugend im vergangenen Jahr 1200 € zur Rückzahlung eines zinslosen Darlehns für den Kauf der Wachstation am Eicher See beigesteuert. Dadurch hatte sich der Kauf eines Küchenzelts auf dieses Jahr verschoben. Das Zelt ist inzwischen bestellt dank guter Einnahmen im Bereich des Weihnachtsmarkt-Geschäfts und beim Late-Night-Shopping, berichtete Matthias Grill. Eine Spende der HSE-Stiftung und ein Zuschuss des Fördervereins haben den Kauf des Zelts nun letztendlich ermöglicht.

Im Bereich Schwimmen und Retten konnte Katharina Strauch berichten, dass 8 Jugendliche bei der Ausbildung zum Wasserretter erfolgreich teilgenommen haben. Auch die Flussschwimmen waren wieder dank zahlreicher Jugendlicher gut verlaufen. Die Wettkampf-Beteiligung bei den Bezirksmeisterschaften muss allerdings weiter verbessert werden.

Für die kommenden Wochen steht Kinderfastnacht am Rosenmontag auf dem Programm. Von 19 bis 20 Uhr sind alle Schwimmschüler natürlich kostümiert eingeladen. Hier soll es mit verschiedenen Spielen und Fastnachtsmusik natürlich wieder hoch hergehen. Jugendvorstand und Ausbilder-Team würden sich daher über zahlreiche Teilnehmer freuen.

Auch die nächste Jahreshauptversammlung steht bereits wieder an. Der Vorstand der DLRG-Ortsgruppe lädt am 11. März um 19 Uhr ins Vereinsheim der DLRG Pfungstadt ein.