Loading...

Osterschwimmen 2011

DLRG Pfungstadt erneut größte Gruppe

Mit 28 Schwimmerinnen und Schwimmern ging die DLRG Pfungstadt 2011 an den Start beim traditionellen Osterschwimmen der Wasserwacht Aschaffenburg. Bereits früh morgens brachen die Lebensretter aus Pfungstadt nach Aschaffenburg auf.

Als Erstes übernahm Tauchwart und Organisator der Teilnahme Jürgen Strauch die Anmeldung im Vereinsheim der Wasserwacht. Währenddessen versorgten sich die restlichen Wasserretter aus Pfungstadt mit einem Weißwurstfrühstück und Getränken bei der Wasserwacht. Anschließend ging es zum Umkleiden ins benachbarte Schwimmbad. Nachdem alle ihre Neoprenanzüge angezogen hatten, wurde schließlich noch das traditionelle Gruppenfoto geschossen, bevor es per Bus an den Start am Main ging.

Dort hatten inzwischen einige Pfungstädter Helfer und Schlachtenbummler das extra gebastelte Maskotchen startklar gemacht. So ging ein Osterhase und Ostereier aus Pappmaschee in einem Schwimmreif mit auf die 3,8 km lange Strecke im Main. Leider hielt der Osterhase dem Wellengang während des Schwimmens nicht stand. Dennoch wollen die Pfungstädter auch im kommenden Jahr wieder ein Maskotchen an den Start bringen.

In diesem Jahr mussten die Schwimmerinnen und Schwimmer wegen des geringen Wasserstands und der geringen Strömung im Main etwas mehr Kraft aufwenden, um die Strecke zu überwinden. Dennoch kamen alle gut ins Ziel. Und auch die Wassertemperatur meinte es mit 13 Grad geradezu gut mit den Schwimmern. Die Sonne ließ sich leider nicht zu sehr blicken, dennoch waren auch die Außentemperaturen mit etwa 17° C gut zu ertragen. Am Ausstieg gab es aber natürlich die beliebte warme Suppe der Wasserwacht und der Wassersportclub "Neptun" besorgte eine unentgeltliche Zwischenverköstigung mit Eiern und heißem Tee im Floßhafen Aschaffenburg.

Nach dem Schwimmen ging es schließlich unter die Dusche, auf einen Sprung ins Hallenbad und zum Umkleiden. Im Bürgerheim in Aschaffenburg Nilkheim fand schließlich auch in diesem Jahr wieder die Siegerehrung statt.

Dort nahmen die Pfungstädter schließlich als größte Gruppe mit deutlichem Vorstand vor dem zweitplatzierten den neuen Wanderpokal der Wasserwacht entgegen. Den letzten Wanderpokal konnte die DLRG Ortsgruppe 2010 nach 3 Siegen in der Kategorie "Größte Gruppe" in Folge endgültig ihr Eigen nennen. Der neue Pokal ist jetzt auch wieder für mindestens ein Jahr im Vereinsheim der DLRG Pfungstadt zu sehen. Im kommenden Jahr gilt es den Pokal also zu verteidigen. DLRG Ortsgruppenleiter Bernd Spieß bedankte sich herzlich beim Vorsitzenden der Wasserwacht Aschaffenburg Thomas Daniel für die jedes Jahr gute Organisation des Schwimmens und wünschte sich für die Zukunft wieder mehr große Gruppen anderer Vereine und Rettungsorganisationen. Thomas Daniel wiederum bedankte sich bei der DLRG Pfungstadt für die langjährige und regelmäßige Teilnahme mit vielen Schwimmern.

Neben dem Hauptpreis für die größte Gruppe konnten noch einige Schwimmer der DLRG Pfungstadt Preise mit nach Hause nehmen. So ging der Pokal für den ältesten Teilnehmer an Reiner Reinhardt und Klaus Keil wurde für die 20. Teilnahme geehrt.

Nach Abschluss der Siegerehrung ging es am frühen Abend für die DLRG Pfungstadt wieder zurück ans DLRG-Vereinsheim, wo noch etwas gefeiert und sich mit einer Gulaschsuppe und Brot gestärkt wurde.