Loading...

DLRG bereitet Station am Eicher See vor

Sommer-Saison rückt näher

Am 30. April hat die DLRG Pfungstadt im Rahmen eines Arbeitseinsatzes ihre Wasserrettungsstation am Eicher See einsatzklar gemacht. Insgesamt 11 Helfer kümmerten sich um Grundstück, Boot, Station und die zugehörigen Nebengebäude.

Zunächst wollten die Helfer an der Nato-Rampe in Biebesheim am Rhein ihr Motorrettungsboot "Melanie" ins Wasser lassen. Dies war jedoch auf Grund des niedrigen Wasserstands im Rhein nicht möglich, so dass sich die Lebensretter dazu entschlossen das Boot direkt am Eicher See ins Wasser zu bringen. Dies gelang schließlich auch.

Das gesamte Pacht-Grundstück der Lebensretter brauchte schließlich einen kompletten Grünschnitt einschließlich Rasen-Mähen. Weiterhin wurde auch der zugehörigen Materialschuppen neu gestrichen, nachdem er vor der Winterzeit nochmal leicht überarbeitet wurde; dort wurde auch ein PVC-Boden verlegt. Das gesamte Wohnmobilheim, dass als Wachstation dient, wurde komplett gereinigt und die gesamte Rettungseinrichtung (Erste-Hilfe-Material, Wasserrettungsmittel, Funk und Verwaltungsmaterial) wurde wieder verstaut. Damit kann die Wasserrettungssaison am 14. Mai beginnen.

Bereits am Folgetag (1. Mai) hatten die Pfungstädter Lebensretter beim Tag der offenen Tür des Segel-Club Eich einen Infostand am Eicher See und überwachten das Schnuppersegeln des Clubs mit dem Motorrettungsboot.

So konnte die Bootsmannschaft bereits vor Beginn der Wachsaison den ersten kleinen Einsatz verbuchen. Beim Schnuppersegeln war ein kleines Segelboot mit 2 Personen an Bord gekentert. Da die beiden Insassen das Boot zwar selbst wieder aufstellen, aber das eingedrungene Wasser nicht mehr herausschöpfen konnten, schleppten die Lebensretter das Boot zurück an den Steg. Den betroffenen jungen Seglern war auf Grund der angelegten Rettungswesten nichts passiert.