Loading...

Wachsaison hat begonnen

DLRG im Einsatz

Bereits am 14. Mai hat die DLRG Pfungstadt den stationären Wasserrettungsdienst am Eicher See eröffnet, nachdem zuvor die Station bereits einsatzklar gemacht worden war.

Im Rahmen des Wasserrettungsdienstes am Eicher See betreibt die DLRG eine eigene Wasserrettungsstation am See, die an Wochenenden und Feiertagen besetzt ist.

Die rein ehrenamtlichen Helfer konnten dabei in diesem Jahr bereits eine technische Hilfeleistung bei einem manövrierunfähigen Motorrettungsboot erbringen. Im Rahmen einer Präsentation am 1. Mai am See beim Segelclub Eich hatten die Helfer zudem bereits eine Hilfeleistung bei einem gekenterten Segelboot erbracht. Zudem unterstützten die Pfungstädter Lebensretter das Sicherheitstraining des Segelclub Eich am 28. Mai mit einem Helfer, der Grundkenntnisse in Befreiungsgriffen und der Vermeidung von Umklammerungen durch Ertrinkende vermittelte.

Auch die Kanusportwoche des TSV Pfungstadt begleitet die DLRG mit dem Motorrettungsboot Georg Ade und Rettungsschwimmern und Bootsführern. Dabei arbeiten die Lebensretter seit langen Jahren mit dem DRK Pfungstadt zusammen, die jeweils das Sanitätspersonal für den Einsatz stellen.

Um die über 40 Jahre Erfahrung im Wasserrettungsdienst an verschiedenen Orten zu würdigen, hat sich die DLRG Pfungstadt in diesem Jahr für den Nivea-Preis für Lebensretter beworben. Dabei unterstützte die Paddelabteilung des TSV Pfungstadt die Bewerbung insbesondere um die jahrelange Zusammenarbeit bei den Regatta-Begleitungen zu würdigen. Die DLRG Pfungstadt hofft dabei in der Kategorie "langfristiges Engagement" diese Auszeichnung des DLRG-Sponsors zu erlangen.