Loading...

Fackelschwimmen der DLRG

Super-Wetter und tolle Atmosphäre

Foto: DLRG Pfungstadt
Zur kompletten Media-Galerie

Das erste Fackelschwimmen der DLRG am Kleinen Moorsee in Pfungstadt ist erfolgreich zu Ende gegangen. Bei bestem Wetter waren zahlreiche Zuschauer an das Pachtgewässer des ASV Pfungstadt gekommen, der zusammen mit der SPD Pfungstadt die DLRG bei der Durchführung unterstützt hatte.

Am 30. März startete die DLRG mit dieser wiederbelebten Tradition in die erste Veranstaltung zum 80jährigen Jubiläum der DLRG Ortsgruppe. Zuletzt hatte 2005 - noch am Bickenbacher Erlensee - ein Fackelschwimmen der Pfungstädter Lebensretter stattgefunden.

Im Jahr 2017 hatten die DLRG-Schwimmer einen kleinen internen Testlauf zusammen mit dem Angelsportverein Pfungstadt am kleinen Moorsee gestartet. Danach war schnell klar, dass man das Ganze öffentlich wiederholen wollte.

Passend zum Jubiläum der Lebensretter fanden alle Beteiligten dann einen Termin. "Es ist natürlich immer schwierig einen gemeinsamen Termin für DLRG, ASV und SPD Pfungstadt zu finden", so DLRG-Ortsgruppenleiter Bernd Spieß. Der Blick zum Himmel zeigte aber, dass man sich auf den richtigen Termin geeinigt hatte. Denn die Sonne schien den gesamten Tag und bot einen schönen Sonnenuntergang am Abend.

Bürgermeister Patrick Koch freute sich als Schirmherr ebenfalls über die Zusammenarbeit der Vereine und übernahm auch die Moderation, als die Schwimmer dann nach Einbruch der Dunkelheit Ihre Fackeln entzündeten. Dazu gingen die Schwimmer zum kleinen Lagerfeuer, welches in einer Feuerschale entzündet worden war.

Danach starteten die Schwimmer zu verschiedenen Formationen im Wasser, bejubelt von den zahlreichen Zuschauern. Viele Kinder hatten Laternen oder Leuchtstäbe mitgebracht und sorgten damit auch am Ufer für eine schöne Atmosphäre.

Während der gesamten Veranstaltung hatte die SPD Pfungstadt die Bewirtung der Gäste übernommen. Der Gewinn aus dem Verkauf von Getränken und Erbsensuppe geht an die DLRG Pfungstadt, die damit ihre Wasserrettungsstation weiter ausbauen will.

Am Ende des Abends waren die gemeinsamen Veranstalter sehr zufrieden: "Natürlich waren noch nicht ganz so viele Zuschauer da, wie bei den letzten Schwimmen am Erlensee. Aber es war dennoch ein sehr schöner Abend, auf den sich aufbauen lässt", so DLRG-Ortsgruppenleiter Spieß. Auch Michael Bastian, der als Vorsitzender des ASV Pfungstadt und als Magistratsmitglied mit ins Wasser gestiegen war, zeigte sich sehr zufrieden: "Es war ein tolles Event für Zuschauer und Schwimmer. Wir werden uns demnächst gemeinsam zusammensetzen und uns überlegen, wann und wie wir die zweite Auflage durchführen."

Eine Wiederholung des Fackelschwimmens ist nach den positiven Erfahrungen dieses Jahres also nahezu sicher. Die DLRG plant selbst noch eine weitere Jubiläums-Veranstaltung zum 80jährigen Bestehen der DLRG Ortsgruppe. "Auch dabei wird das Schwimmen im Mittelpunkt stehen", so Stefan Hafermehl, Pressesprecher der Pfungstädter DLRG. Am 6. Juli steht am Eicher See das Seeschwimmen im Terminkalender der Rettungsschwimmer. Die Pfungstädter DLRG betreibt am Eicher See (Eich, Rheinland-Pfalz) eine eigene Wasserrettungsstation. "Nach dem erfolgreichen ersten Lauf im letzten Jahr, hoffen wir auf noch mehr Schwimmer 2019", so Hafermehl weiter.