Loading...

DLRG Pfungstadt größte Gruppe

Osterschwimmen

Mit einer stattlichen Gruppe von 30 Schwimmerinnen und Schwimmern reiste die DLRG Pfungstadt am 31. März nach Aschaffenburg. Die Teilnahme am 33. Schwimmen der Wasserwacht Aschaffenburg hat bei den Pfungstädter Rettungsschwimmern eine lange Tradition.

Auch dieses Jahr galt es für die Wagemutigen in Neoprenanzügen 3,8 km im 11° C kalten Wasser des Mains zurückzulegen. Und diese Strecke mussten sich diesmal alle wirklich schwer erkämpfen. Zum einen war der Wasserstand des Mains relativ niedrig und damit die Strömung kein großer Helfer. Zum anderen wehte den Rettungsschwimmern eine gehörige kalte Briese direkt entgegen. Die aus Pfungstadt mitgereisten Schlachtenbummler wurden auch ein wenig Nass: Ab und an nieselten ein paar Regentropfen.

Insgesamt waren 80 Schwimmerinnen und Schwimmer aus unterschiedlichen Gruppen mit am Start. Tauchsportvereine, Wasserwacht- und DLRG-Gruppen waren genauso dabei, wie einige Einzelschwimmer. Alle freuten sich am Ziel angekommen über eine warme Suppe und eine warme Dusche im Hallenbad der Stadt Aschaffenburg.

Nachdem sich alle aufgewärmt hatten, ging es zur Siegerehrung ins Bürgerheim Aschaffenburg-Nilkheim, wo die Preisverleihung stattfand. Hier erhielten die Pfungstädter Schwimmer wieder den Wanderpokal für die größte teilnehmende Gruppe. Dabei fuhren die Pfungstädter einen ungefährdeten Sieg ein, denn die zweitplatzierten in dieser Kategorie kamen auf gerade einmal 13 Schwimmer. Diese kamen von der Wasserwacht Aschaffenburg selbst. Auch konnte sich Reiner Reinhardt, Ehrenmitglied und langjähriger Ortsgruppenleiter der Pfungstädter DLRG einen Ehrenpreis als ältester Teilnehmer bei diesem Schwimmen abholen. Katharina Strauch aus Pfungstadt wurde für die zehnte Teilnahme geehrt.

Der Vorsitzende der Aschaffenburger Wasserwacht bedankte sich bei der Pfungstädter DLRG für die zahlreiche und treue Teilnahme. Denn die DLRG Pfungstadt holte bereits zum 18. mal und zum 5. mal in Folge den Pokal für die größte Gruppe. Bernd Spieß als Ortsgruppenleiter und Jürgen Strauch als Tauchwart und Organisator der Teilnahme der DLRG Pfungstadt bedankten sich für die geleistete Arbeit der Wasserwacht Aschaffenburg und ermunterten die anderen Gruppen wieder mit mehr Teilnehmern dabei zu sein.

Nach der Rückkehr ins Vereinsheim der Pfungstädter DLRG wurde der erfolgreiche Tag gefeiert. Jugendwart Dirk Kopp versorgte die Teilnehmer vorzüglich mit leckerem Chili con Carne und man konnte mit einem Tropfen Sekt auf den Sieg anstoßen.


Video-Bericht des Bayrischen Rundfunks

Bilderserie des Main-Echo