Loading...

Vorstand wiedergewählt

Jahreshauptversammlung

Der Vorstand der DLRG Pfungstadt ist im Rahmen der Jahreshauptversammlung der DLRG Ortsgruppe Pfungstadt am 22. Februar turnusmäßig neu gewählt worden. Dabei wurden alle bisherigen Vorstandsmitglieder wiedergewählt. Jeweils einstimmig wählte die Versammlung Bernd Spieß als Ortsgruppenleiter, Holger Heisel als seinen Stellvertreter, Lutz Denefleh als Schriftführer, Helge Hilbers als Schatzmeister und Stefan Spieß als Technischen Leiter. Auch Dirk Kopp wurde als Jugendwart einstimmig bestätigt, nachdem er bereits von der Jugendjahreshauptversammlung der DLRG Pfungstadt am 16. Februar gewählt worden war.

Die mit über 30 Personen sehr gut besuchte Versammlung hörte jedoch zunächst die Berichte der Vorstandsmitglieder. Bernd Spieß als Ortsgruppenleiter berichtete von der schwierigen finanziellen Situation des Pfungstädter BadeSauna-Parks und den damit einhergehenden Problemen im vergangenen Jahr: So gab es mehrfach kurzfristige Änderungen und nicht geplante Kursausfälle. Er wünschte sich hier mehr Kontinuität seitens der Stadt Pfungstadt und der Badleitung und frühzeitigere Informationen. Dennoch könne man auf ein sehr erfolgreiches Schwimmkursjahr zurückblicken. Weiterhin konnte der Ortsgruppenleiter über einen gelungenen Wiederaufbau der Wasserrettungsstation am Eicher See an neuer Stelle berichten. Auch der gesellige Teil des Vereinslebens sei mit den 50plus-Stammtischen gut gefüllt gewesen. Hier hob er insbesondere das Sommergrillen am Vereinsheim sowie die Schnapsverköstigung in der Brennerei Freitag hervor. Dennoch habe sich der Wunsch mit der Aktion "50plus" die älteren, insbesondere passiven Mitglieder wieder mehr ins Vereinsleben zu integrieren nicht erfüllt. Zum Ende seines Berichts freute sich Bernd Spieß über den mit 3000 Euro dotierten Anerkennungspreis, den die DLRG Pfungstadt von der Sparkasse Darmstadt im Rahmen des Ludwig-Metzger-Preises 2012 erhalten hatte. Er bedankte sich bei den Vorstandsmitgliedern und den zahlreichen aktiven Helfern und machte auf die Jubiläen 100 Jahre DLRG 2013 und 75 Jahr DLRG Ortsgruppe Pfungstadt im kommenden Jahr aufmerksam.

Stefan Spieß untermauerte als Technischer Leiter die Aktivitäten mit den statistischen Werten aus 2012. So berichtete er von den geleisteten Stunden und Einsätzen im Wasserrettungsdienst am Eicher See und im Pfungstädter Freibad, von einer gut besuchten Schwimmausbildung und aktiven Trainern sowie zahlreichen Abzeichenabnahmen und vom Boots- und Tauchwesen. Er freute sich besonders 3 neuen DLRG-Bootsführern ihre Führerscheine überreichen zu dürfen. So erhielten Tina Wedel, Thomas Siesenop und Marcus Siesenop ihre Führerscheinkarten und ein Bootsführer-Klett-Abzeichen für die Einsatzkleidung. Stolz blickte Stefan Spieß auch auf die insgesamt 5000 Stunden geleistete ehrenamtliche Arbeit in 2012 zurück.

Jugendwart Dirk Kopp berichtete nochmal in Kurzform über die geleistete Arbeit der DLRG-Jugend im vergangenen Jahr: Halloween-Party, Sommerzeltlager, Kürbisschnitzen und ein Tagesausflug ins Aquatoll waren hier die Höhepunkte. Außerdem stellte die Jugend wieder einen großen Teil der Schwimmer für das Osterschwimmen und nahm auch am Donauschwimmen in Neuburg teil. Der Jugendwart freute sich über den großen Zuspruch beim Programm Young-Life-Guards. Denn hierdurch seien zahlreiche Jugendliche gerade im letzten Jahr aktiv mit in den Wasserrettungsdienst und in die Schwimmausbildung eingestiegen. Auch ließ er nicht unerwähnt, dass neben dem 100-jährigen Jubiläum der DLRG in Deutschland auch die DLRG-Jugend mit 50 Jahren ein rundes Jubiläum in diesem Jahr begehe. Auch stellte er den neuen Jugendvorstand vor.

Holger Heisel berichtete als stellvertretender Ortsgruppenleiter noch über die geleistete Arbeit im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit. Er konnte auf zahlreiche Veröffentlichungen auf der DLRG-Pfungstadt Webseite sowie auf Facebook und Twitter verweisen. Gleichzeitig stellte er die Events zum 100-jährigen DLRG-Jubiläum vor. So stehe 2013 wieder die Pool-Party im Pfungstädter Freibad an. Auch werde man wieder beim verkaufsoffenen Palm-Sonntag vertreten sein. Besonders freute er sich über die bevorstehende Teilnahme der DLRG Pfungstadt mit ihrem Motor-Rettungs-Boot beim zentralen Festakt 100 Jahre DLRG in Berlin im Oktober 2013. Dort werde man mit 169 anderen DLRG-Booten im Regierungsviertel auf der Spree unterwegs sein. Zum Abschluss stellte er noch die Patenschaftsaktion "Vision Wasserrettungsdienst 2015" vor. Im Rahmen dieser Aktion wolle man Spenden und Patenschaften für den weiteren Ausbau der Wasserrettungsstation am Eicher See und zum Erwerb eines neuen Motor-Rettungsboots sammeln. Die Aktion soll über die beiden Jubiläumsjahre 2013 und 2014 laufen.

Nach so viel Informationen, war zunächst eine kleine Pause angesagt. Zuvor jedoch sprach der Bürgermeisterkandidat der SPD Pfungstadt, Patrick Koch ein paar Worte zur Versammlung. Er bedankte sich beim Vorstand für die Einladung. Er habe bisher wenig mit der DLRG zu tun gehabt und durch die Berichte und den Jahresrückblick wirklich einen tollen Überblick erhalten. Er ging auch nochmal auf die finanzielle Situation des Pfungstädter BadeSauna-Parks ein, warb für die Zusammenarbeit von Vereinen und Badleitung sowie Verwaltung. Das sei wohl in der Vergangenheit nicht immer optimal gelaufen, daher habe er hier sehr aufmerksam die Berichte verfolgt.

Die Pause wurde dazu genutzt sich mit belegten Brötchen und Getränken zu stärken. Aber die Aktiven nutzten auch die Möglichkeit des Gesprächs mit dem Bürgermeisterkandidaten oder untereinander und ließen das vergangene Jahr Revue passieren.

Nach der Pause stellte Schatzmeister Helge Hilbers seinen Bericht vor. Die Mitgliederentwicklung sei in den vergangenen Jahren sehr positiv verlaufen, so dass man zum Jahresende 2012 knapp 500 Mitglieder in der DLRG Ortsgruppe Mitglied waren. Man habe dennoch gegenüber der Planung einen etwas geringeren Überschuss von etwas mehr als 500 € erzielt. Dafür habe man aber sämtliche Verbindlichkeiten abbauen können: So habe man ein zinsloses Darlehen für den Wiederaufbau am Eicher See vollständig zurückgezahlt. Außerdem habe man Rückstände durch einen Verwaltungsfehler für die Nebenkosten des Vereinsheims vollständig zurückgezahlt. Für das kommende Jahr plane man wieder mit 1000 € Überschuss. Es sei nun auch wieder wichtig, Rücklagen zu bilden, denn es gebe natürlich weiteren Investitionsbedarf in der Zukunft, z.B. beim Vereinsfahrzeug, dass nun auch bald 10 Jahre "auf dem Buckel" habe.

Die Kassenprüfer Klaus Keil und Lena Rossmann konnten von einer ordentlich geführten Kasse berichten, so dass der Schatzmeister einstimmig entlastet werden konnte und auch der Haushaltsplan einstimmig angenommen wurde. Auch der Vorstand wurde anschließend einstimmig entlastet.

Den Wahlvorstand bildeten anschließend Jörg Härtel und Horst Jäger. Bevor zur Wahl geschritten wurde, bedankte sich Horst Jäger für die geleistete Arbeit. Er überbrachte damit die Grüße des Vorstands des DLRG Bezirks Darmstadt-Dieburg und entschuldigte Petra Funk, die als Bezirksvorsitzende heute bei einer anderen Ortsgruppen-Hauptversammlung sei. Er freue sich sehr über die zahlreichen Aktivitäten der DLRG Pfungstadt. Hier seien offensichtlich wirklich viele engagierte Vorstandsmitglieder, ein wirklich gut besetzter Jugendvorstand und viele weitere Mitglieder aktiv.

Nach den Wahlen des Vorstands wurden noch die Kassenprüfer neu gewählt. Dieses Amt übernehmen nun Lena Rossmann und Laura Edelmann. Weiterhin wurden 5 Delegierte für den Bezirkstag, also die Jahreshauptversammlung des Bezirks Darmstadt-Dieburg gewählt. Damit konnte die Sitzung geschlossen werden. Anschließend saßen viele Aktive nochmals zusammen und unterhielten sich über vergangene und geplante DLRG-Aktivitäten.

Foliensatz der Jahreshauptversammlung mit den Berichten der Vorstandsmitglieder