Loading...

Startschwierigkeiten mit neuem Einlassverfahren

Schwimmkurse

Am Montag, 16. September ist das zweite Schwimmkurshalbjahr der DLRG Pfungstadt gestartet. Leider kam es durch das neue Einlass-Verfahren zu kleineren Problemen und Verzögerungen.
Die DLRG Pfungstadt hatte ja bereits rechtzeitig vorher über die Internetseite und über die Schwimmkursanschreiben über das neue Einlassverfahren berichtet und informiert.
Die DLRG Pfungstadt bittet die Startschwierigkeiten zu entschuldigen, die hauptsächlich auf einer in Detailfragen ungenügenden Kommunikation seitens/mit Badleitung und Stadtverwaltung beruhen.
Die folgenden Themen wurden vom Vorstand der DLRG zur Klärung an Stadtverwaltung und Badleitung gegeben:
  • Technische Probleme mit der Zählung am Drehkreuz, die zu einer Blockade des Einlass führten. Diese waren für die DLRG Pfungstadt nicht vorhersehbar, konnten aber dank des Bad-Personals schnellstmöglich gelöst werden. Die technische Leitung des Bades wurde um eine Prüfung der entsprechenden Gerätschaften gebeten.
  • Nutzung einer 10er-Karte durch mehrere Kinder. Die DLRG Pfungstadt ist davon ausgegangen, dass dies selbstverständlich möglich ist. Technisch ist dies auch aktuell so machbar. Es war jedoch wohl an der Kasse nicht bekannt, wie damit umzugehen ist.
  • Bereitstellung von Einzelkarten. Die DLRG hat hier zwar im Vorfeld 10er Karten bei der Stadt Pfungstadt angefordert, um den Kauf-Aufwand für die meisten Teilnehmer und die Schlange an der Kasse zu reduzieren. Allerdings ging der Vorstand davon aus, dass diese Karten zusätzlich zu Einzelkarten verfügbar sind. Die Badleitung wurde um Klärung und um zusätzlich Bereitstellung von Einzelkarten im Kassensystem gebeten.
  • Offenbar wurde nicht zu jeder 10er-Karte auch eine Begleit-Karte mit ausgegeben. Dies ist auf eine Fehlinformation des Kassenpersonals zurückzuführen. Wir bitten alle Kursteilnehmer, wenn Sie z.B. den Zugang zu verschiedenen Zeiten benötigen, zu jeder 10er Karte auch eine Begleitpersonkarte anzufordern, sofern dies für das Umkleiden der Kinder nötig ist. Dies ist so mit Stadtverwaltung und Badleitung geklärt.

Sollten Sich Änderungen und Neuigkeiten ergeben halten wir alle Betroffenen über diesen Weg und durch Aushänge im Bad auf dem Laufenden.